Kategorie-Archiv: Palaiologische Renaissance

Wikipedia-Auszug: Mit Palaiologische Renaissance wird die Spätphase der Byzantinischen Kunst, etwa die Zeit von der Eroberung von Konstantinopel 1204 bis zum Untergang des Byzantinischen Reiches 1453 (Dynastie der Palaiologen), gezeichnet. Sie setzt sich vor allem in der Malerei noch bis in das 17. Jahrhundert in Russland und Kreta (Frühphase von El Greco) fort. Durch die Internationalisierung der Byzantinischen Kunst und deren Vermittlung in die slawischen Länder (Bulgarien, Serbien, Russland) öffnet sich die Byzantinische Kunst neuen Strömungen, die sowohl in der Malerei wie der Architektur zu einer reichen Blüte führen.

Die Geschichte der Pädagogik in aller Kürze auf Wissen.de

Einen guten, knappen Überblick über die Geschichte der Pädagogik gewinnt man auf der folgenden Webseite von Wissen.de: http://www.wissen.de/wde/generator/wissen/ressorts/bildung/index,page=1216766.html Gerade für Schüler im Pädagogik-Unterricht oder für Pädagogik-Erstsemester sind kurze, einführende und überblicksgebende Informationen wichtig, um schnell die wesentlichen Fakten zu kennen. Der Link-Tipp soll Lust auf mehr Pädagogik machen.

Nachtrag: Alternativ klicken Sie auf die Geschichtsseite und geben dort entsprechende Stichworte ein:

http://www.wissen.de/geschichte

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge