Schlagwort-Archiv: Bürger

Gedächtnis unserer Nation: Bürgerinnen und Bürger erinnern sich und erzählen

Das ZDF hat ein einzigartiges Projekt ins Leben gerufen: Mit http://www.gedaechtnis-der-nation.de/ gibt es bereits jetzt schon die Möglichkeit, sich tausende Videos online anzuschauen, die die deutsche Geschichte, erzählt von Bürgerinnen und Bürgern unseres Landes, zeigen.

Weitere Informationen gibt es auf den Webseite des ZDFs http://www.zdf.de bzw. in der Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Ged%C3%A4chtnis_der_Nation

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Rassismus in der Bevölkerung: 20 Jahre nach Lichtenhagen

Heute vor 20 Jahren griffen randalierende Rechtsextreme frühere vietnamesische „Vertragsarbeiterinnen“ und „-arbeiter“ an. Während die Rechten mit Molotowcocktails das Wohnheim mit dem schönen Namen „Sonnenblumenhaus“ in Brand steckten, applaudierten ca. 3000 Rostocker Bürgerinnen und Bürger, die zudem die Polizei und die Feuerwehr bei der Arbeit behinderten. Das Haus brannte, der Mob tobte, die Polizei zog sich phasenweise völlig zurück und ließ ca. 100 Vietnamesinnen und Vietnamesen schutzlos zurück. Nur durch Zufall kam niemand zu Tode, ebenso zufällig filmte dies ein ZDF-Kamerateam, die Bilder dieses Progroms wirken noch heute nach (vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Ausschreitungen_von_Rostock-Lichtenhagen).

Seitdem entstanden viele Vereine, die sich engagiert gegen den alltäglichen Rassismus zur Wehr setzen. Auch in der Pädagogik gab und gibt es viele Projekte und Materialien, die Kinder und Jugendliche versuchen aufzuklären und stark zu machen gegen den Rechtsextremismus, gegen rechte Gewalt. Daher verweise ich heute gerne auf entsprechende Webseiten gegen Rechts:

Informative Webseite mit Linktipps und Downloads für Eltern, Pädagoginnen und Pädagogen und Lehrerinnen und Lehrer:

http://www.nibis.de/nli1/rechtsx/internetgegenrechts/links/n_paedagogik.htm

Opfer rechter Gewalt seit 1990: Materialien

http://www.opfer-rechter-gewalt.de/padagogische-begleitung/

„Was Schule und Erziehung gegen Rechts leisten kann“:

http://egora.uni-muenster.de/pbnetz/toleranz/bindata/baustein8.pdf

„Lernen aus der Geschichte“:

http://lernen-aus-der-geschichte.de/Lernen-und-Lehren/Filter/Rechtsextremismus/460

Eine soziologische Seminarbeit (Erstsemester) zum Thema: „Jugendkultur und soziale Bewegung von rechts“

http://www.lobbi-mv.de/downloads/ha.pdf

Lehrer-Online-Unterrichtsmaterialien gegen Rechts:

http://www.lehrer-online.de/suche.php?sid=75434391654099623334583618362140

Wikipedia-Liste von Initiativen gegen Rechtsextremismus:

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Initiativen_gegen_Rechtsextremismus_in_Deutschland

Deutscher Bildungsserver – Suchergebnis bei Eingabe des Stichworts „Rechtsextremismus“: http://www.bildungsserver.de/metasuche/metasuche_gesamt.html?lucene_test=1&mtz=20&feldinhalt1=Rechtsextremismus&gruppen[]=Deutscher+Bildungsserver&fisOnline=y&sucheMitBoost=y&fieldLenNorm=n&bool1=AND&DBS=1&art=einfach

Verein gegen Rechts: „Aktion Courage e.V. wurde 1992 von Bürgerinitiativen, Menschenrechtsgruppen, Vereinen und Einzelpersonen aus allen gesellschaftlichen Bereichen und politischen Lagern als eine Antwort auf den gewalttätigen Rassismus in Mölln, Solingen, Hoyerswerda und Rostock gegründet.“  Quelle / Zitiert aus:

http://www.aktioncourage.org/

Jugendinfo gegen Rechts – Die Seite für Demokratie, Gerechtigkeit und Freiheit:

http://jugendinfo-gegen-rechts.de/

Zeitzeugen-Webseite mit Materialien und Arbeitsblättern gegen Rechts:

http://www.zeitzeugen-dialog.de/

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

77.000 € schenkt ein Kind

…durchschnittlich der Gesellschaft, so ist es auf der ARD-Webseite (ARD-Themenwoche „Kinder sind Zukunft“ aus dem Jahr 2007) noch zu lesen. Es lohnt sich, dort die vielen Artikel rund um das Kind nachzulesen, die heute angesichts der Debatte um die „Herdprämie“ und des demographischen Wandels nach wie vor aktuell sind:

http://www.ard.de/-/id=524958/1okgtyz/index.html

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Das deutsche Staatsoberhaupt: Der Bundespräsident

Aus aktuellem Anlass verweise ich heute gerne auf einige Seiten, die sich thematisch um die Geschichte und Wahl des Bundespräsidenten drehen:

Offizielle Webseite des Bundespräsidialamts:

http://www.bundespraesident.de/DE/Home/home_node.html

Bundeszentrale für politische Bildung:

http://www.bpb.de/wissen/05904241918045221923749717999280

ARD-Wissensrubrik:

http://www.tagesschau.de/inland/bundesversammlung168.html

Planet Schule

http://www.planet-schule.de/wissenspool/staat-klar/inhalt/sendungen/der-bundespraesident.html

Wikipedia-Artikel „Bundespräsident (Deutschland)“:

http://de.wikipedia.org/wiki/Bundespr%C3%A4sident_%28Deutschland%29

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

 

Abläufe im Strafprozess kennen

Manchmal haben bereits Neuntklässler erste Knasterfahrungen hinter sich. Sie prahlen gerne auf dem Schulhof mit ihren Taten und genießen es, unheimlich auf andere zu wirken bzw. über ein spezielles Wissen zu verfügen, das andere aufgrund einer bürgerfreundlicheren Sozialisation nicht haben können.  Umso verständlicher ist es , auch ihnen zu vermitteln, welche typischen Abläufe es im Strafprozess  gibt. Auf einer Polizei-Webseite http://www.polizei-beratung.de/ werden diese Informationen zum Ablauf des Strafverfahrens gut beschrieben, weswegen hier darauf verweisen möchte:

http://www.polizei-beratung.de/opferinformationen/

diebstahleinbruch/ablauf-des-strafverfahrens.html

So erfahren nicht nur die Oper, sondern auch Interessierte, was die Phasen kennzeichnet, die zwischen einer kriminellen Tat bis zum verkündeten Urteil liegen.

Des Weiteren gibt es wertvolle Tipps und Hinweise zu den folgenden Stichworten:

Zudem gibt es hier noch eine spannende Webseite zum Stichwort Polizeipädagogik. Hören Sie sich 7 Beiträge des Prof. Dr. Freerk Huisken an, der „über unerwünschte Wirkungen erwünschter Schul-, Sozial- und Ausländerpolitik in Rütli- und anderen Restschulen“ referiert :

http://chris.moong.de/2011/06/

freerk-huisken-wo-das-schulvolk-unregierbar-wird/

Ein weiterer Linktipp zu einem polizeipädagogischen Klassiker aus dem Jahr 1975: –Probleme einer Polizeipädagogik-
Zugleich Einführung in die Berufsdidaktik

http://www.peterlang.com/download/datasheet/

5161/datasheet_01751.pdf

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Paedblog-Linktipp:

Notfallseelsorge, Feuerwehrseelsorge & Polizeiseelsorge: http://www.paedblog.de/2011/08/25/

notfallseelsorge-feuerwehrseelsorge-polizeiseelsorge/

Die Webseite Europas

Suchen Sie sich die gewünschte Sprache aus, schon haben Sie die Möglichkeit, sich auf der offiziellen Webseite der Europäischen Union umzuschauen:

http://europa.eu/

Dort erhalten z. B. Schülerinnen und Schüler  interessante Fakten rund um Europa: http://europa.eu/about-eu/index_de.htm – Informationen, die Schüler gut u. a. für das Referat oder für Hausaufgaben nutzen können.

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Urteile schnell nachschlagen

Die „Datenbank für höchstrichterliche Rechtsprechung“ ist für den aufgeklärten Bürger sicher nützlich. Hier kann er sich schnell beispielsweise einen Einblick über die aktuelle Rechtsprechung in Bezug auf das Bürgerliche Gesetzbuch verschaffen. Geben Sie hierfür das Stichwort ins Suchfenster ein. Die besagte Datenbank finden Sie hier:  http://lexetius.com/

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Mehr Demokratie in Deutschland

„Nur ein Land unter den 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union hat noch nie einen Volksentscheid erlebt: Deutschland. Alle anderen Länder haben über EU-Fragen, Atom- und Finanzpolitik oder ihre Verfassung mindestens einmal abgestimmt.“

Quelle: http://sh.mehr-demokratie.de/6793.html

Wer etwas gegen Politikverdrossenheit unternehmen will, kann sich aktiv für mehr Demokratie in Deutschland einsetzen. Hier möchte der Verein „Mehr Demokratie e.V.“ versuchen, besonders Schleswig-Holstein „auf Vordermann“ zu bringen:

„In Bayerns 1056 Gemeinden gab es in den vergangenen 15 Jahren 1.750 Bürgerbegehren, in Schleswig-Holsteins 1116 Gemeinden in 20 Jahren nur 248. Da stimmt etwas nicht.“

Quelle: http://sh.mehr-demokratie.de/6791.html

Das spricht nicht gerade für Norddeutschland. Doch hier können Sie aktiv werden:

http://sh.mehr-demokratie.de/sh_aktivwerden.html

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Nachtrag: Linktipps:

Volksentscheide auf Bundesebene:

http://www.mehr-demokratie.de/volksabstimmung.html

Volksentscheide auf (Bundes-) Länderebene:

http://www.mehr-demokratie.de/volksentscheid.html

Volksentscheide auf kommunaler Ebene:

http://www.mehr-demokratie.de/buergerentscheid.html

Bundesrepublik.org – Zahlreiche, nützliche Tipps rund um Deutschland von Bürgern für Bürger

Bürger sammeln Links und Informationen rund um die Bundesrepublik für Bürger, so heißt es jedenfalls:

http://www.bundesrepublik.org

Egal, ob Sie etwas über Deutsche Geschichte oder über unsere deutsche Parteienlandschaft wissen wollen, auf dieser Webseite werden Sie sicher fündig!

Hier eine kleine Auswahl:

Bundespräsident

Bundesrat

Bundesregierung

Bundesländer

Landkarten

Deutschlandfahne (Nationalflagge)

Deutschlandlied (Nationalhymne)

Deutsche Literatur

Hauptstädte in Deutschland

Deutsche Geschichte

Quelle: Siehe oben: http://www.bundesrepublik.org/

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Geschichtlich zwangsläufig demokratisch?

„Die Geschichte wandelt ihren Weg nicht wieder zurück. Alle Staaten, auch die noch keine Demokratien sind, werden von Jahrhundert zu Jahrhundert mehr demokratisch werden.“

Ernst Moritz Arndt

deutscher Schriftsteller und Politiker (1769 – 1860)

Quelle:

http://www.gutzitiert.de/zitat_autor_ernst_moritz_arndt_thema_demokratie_zitat_23290.html

Bildungstipp:

Wissenswertes über Länder und Kontinente gibt es hier:

http://www.welt-blick.de

Öffentlich geförderte Forschung für die Öffentlichkeit transparent gestalten!

Wenn Sie etwas bezahlen, haben Sie normalerweise auch einen Anspruch darauf. Leider ist das nicht überall der Fall: Tatsächlich ist es (noch) so, dass Steuerzahler viele Forschungsprojekte finanzieren, aber leider keinen Anspruch darauf haben, Einblick in die Forschungsergebnisse zu bekommen. Und damit sich dieser Missstand ändert, haben Sie bis zum 22.12.2009 die Möglichkeit, eine Petition zu unterschreiben.

Hier ein Auszug aus dem Text der Petition:

„Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass wissenschaftliche Publikationen, die aus öffentlich geförderter Forschung hervorgehen, allen Bürgern kostenfrei zugänglich sein müssen. Institutionen, die staatliche Forschungsgelder autonom verwalten, soll der Bundestag auffordern, entsprechende Vorschriften zu erlassen und die technischen Voraussetzungen zu schaffen.“

Quelle: Siehe Link oben! Sorgen Sie bitte mit dafür, dass öffentlich finanzierte Forschungsergebnisse auch für jeden Bürger frei zugänglich gemacht werden! Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge