Strövers pädagogische Weblog:http://www.paedblog.de schon seit dem 01.11.2006

Strövers sozialpädagogische Weblog für Bewerberinnen & Bewerber: http://www.berufe.paedblog.de

Strövers naturpädagogische Weblog: http://natur.paedblog.de seit dem 01.07.2008

Strövers Paedblog » Wirtschaft

Artikel mit ‘Wirtschaft’ getagged

LexiDict – Ein Online-Lexikon mit überwiegend quelloffenen Artikeln

Sonntag, 03. Februar 2013

LexiDict, ein größtenteils mit quelloffenen Artikeln versehenes Online-Lexikon, scheint ein gutes Arbeitsmittel z. B. für den Beruf oder für die Schule zu sein: http://www.lexidict.de/wiki/Hauptseite

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Verbraucherbildung: Keinen “Murks” einkaufen

Dienstag, 30. Oktober 2012

Leider wird dem Verbraucher oft etwas verkauft, was direkt nach Ablauf der Gewährleistung kaputt geht. Hier liegt der Verdacht auf der Hand, dass die Industrie Gegenstände bewusst so herstellt, sodass die gebeutelten Verbraucher nachkaufen müssen. Diese schnelle (= hier gewollte, künstliche und geplante) Alterung von Gegenständen wird auch mit Obsoleszenz bezeichnet (vgl. WIKIPEDIA: http://de.wikipedia.org/wiki/Obsoleszenz).  Stefan Schridde gründete MURKS, eine Webseite, die sich für eine nachhaltige Produktion stark macht und die Hersteller in der Verantwortung sieht: http://www.murks-nein-danke.de.

Geschädigte Verbraucherinnen und Verbraucher können hier http://www.murks-nein-danke.de/murksmelden vor Artikel und Produkte warnen, die sehr schnell defekt waren. Neuigkeiten erfahren Konsumentinnen und Konsumenten auch im Weblog von MURKS: http://www.murks-nein-danke.de/blog/

Auf dieses bürgerschaftliches Engagement ist hier nicht nur aus Sicht des Verbraucherschutzes besonders hinzuweisen, sondern auch aus Umweltschutzgründen. Zudem scheint der Einfluss auf die Politik immer größer zu werden, hier können auch Petitionen zu dieser Thematik eingereicht werden. Interessierte können z. B. hier bequem online unterzeichnen: http://www.murks-nein-danke.de/blog/?page_id=1103&preview=true

Auch eine Form der Bildung, echte Verbraucherbildung!

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Statistiken über Jugendliche

Montag, 26. März 2012

…gibt es auf der folgenden Webseite:

http://de.statista.com/themen/163/jugendliche/

Nicht jede Statistik gibt es kostenlos, zudem gibt es kostenlose Statistiken auch nur nach einer Registrierung.

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Socioweb.org

Montag, 19. März 2012

Das Portal Socioweb http://www.socioweb.org  ist nicht nur für Soziologen und Wirtschaftspsychologen, sondern auch für Pädagogen und Erziehungswissenschaftler interessant. Dieses Selbstlernmedium ist ein Projekt der früheren Fachhochschule Nordostniedersachsen (vgl. http://www.socioweb.org), die 2005 mit der Universität Lüneburg zur  Leuphana Universität Lüneburg fusionierte (vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Fachhochschule_Nordostniedersachsen und http://de.wikipedia.org/wiki/Leuphana_Universit%C3%A4t_L%C3%BCneburg).

Dort finden Studentinnen, Studenten und Interessierte ein sozialwissenschaftliches Lexikon (siehe linke Spalte der Webseite), eine Liste von soziologischen und in der Sozialphilosophie relevanten “Vordenkern”:

  • Adorno
  • Aristoteles
  • Atteslander
  • Bloch
  • Comte
  • Dahrendorf
  • Durkheim
  • Hegel
  • Horkheimer
  • Kant
  • Luhmann
  • Marx
  • Merton
  • Rousseau
  • Schulz von Thun
  • Simmel
  • Sombart
  • Spencer
  • Tönnies
  • von Stein
  • Watzlawick
  • Weber
  • …und Texte zu sozialwissenschaftlichen Inhalten und Themen vor: http://www.socioweb.org/texte/index.htm

    Schließlich können Sie Ihr Wissen über sozialwissenschaftliche Theorien online testen:

    http://www.socioweb.org/training/index.htm

    …und sich im Archiv nützliche Übersichten und Materialien (von Studentinnen und Studenten) zur Sozialwissenschaft anschauen bzw. downloaden: http://www.socioweb.org/archiv/index.htm#

    Schließlich verweise ich gerne auf die umfangreiche Link-Sammlung in den verschiedenen Rubriken:

    Allgemein
    Personen
    Psychologie
    Sammlungen
    Sozialwesen
    Soziologie
    Virt. Lernen
    Nachschlagen

    Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

    E-Learning für Schüler und Jugendliche

    Sonntag, 12. Februar 2012

    Hier ersetzt der Pc bereits den Lehrer:

    http://www.abfrager.de

    und

    http://www.ich-will-lernen.de

    Einfach kostenlos anmelden, verschiedene Unterrichtsfächer üben und prima dazulernen! Auch für Eltern ein guter Hinweis, die für ihren Nachwuchs eine gute Übungsmöglichkeit suchen.

    Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

    Punkt, Punkt, Komma, Strich…

    Samstag, 11. Februar 2012

    …fertig ist das Bildungs-Videoportal der Leuphana Universität noch lange nicht. Auf der folgenden Webseite werden wissenschaftlich fundierte Comic-Filme von Berufsanfängern und Studenten für Bildungsinteressierte und Schüler  präsentiert, die gesellschaftliche, komplexe  Themen, wie z. B.  Themen zur Außenpolitik,  zu Europathemen, zur Weltwirtschaft etc. auf einfache Weise darstellen:

    http://www.youtube.com/explainity

    Weitere Informationen zu diesem Bildungsprojekt auch unter:

    Auswege. Perspektiven für den Erziehungsalltag:
    http://www.magazin-auswege.de/2012/02/erklaerfilme-fuer-den-unterricht/

    Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

    Die Webseite Europas

    Dienstag, 22. November 2011

    Suchen Sie sich die gewünschte Sprache aus, schon haben Sie die Möglichkeit, sich auf der offiziellen Webseite der Europäischen Union umzuschauen:

    http://europa.eu/

    Dort erhalten z. B. Schülerinnen und Schüler  interessante Fakten rund um Europa: http://europa.eu/about-eu/index_de.htm – Informationen, die Schüler gut u. a. für das Referat oder für Hausaufgaben nutzen können.

    Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

    Uni-Protokolle: Uni-Protokolle, Bildungs-Nachrichten, Erziehungsratgeberliteratur & Lexikon

    Mittwoch, 02. November 2011

    Auf der folgenden Webseite – der “Adresse für Ausbildung, Studium und Beruf” erhalten Sie wichtige Informationen aus der Bildungswelt: http://www.uni-protokolle.de/

    Des Weiteren werden dort Erziehungsratgeber empfohlen, Bildungsnachrichten veröffentlicht, “Protokolle” (= Meldungen, Pressemitteilungen) von Universitäten bzw. Hochschulen publiziert, auf Foren hingewiesen und ein Lexikon angeboten.

    Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

    Tim fragt Tom

    Mittwoch, 19. Oktober 2011

    Ein Jugendlicher namens Tim in der Rolle eines (SWR3-Kinder-) Reporters befragt Tom Buhrow von den ARD-Tagesthemen zu wichtigen Themen. Die Interviews können Sie hier nachlesen:

    http://www.kindernetz.de/minitz/timFragtTom/fragen

    Darüberhinaus kann ich Ihnen die Webseite http://www.kindernetz.de/minitz/ nur sehr empfehlen! Dort können sich Jugendliche und Kinder – mit oder ohne ihre Eltern – Nachrichten anschauen und anhören.

    Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

    Industriegeschichte interaktiv: Mit der Ratte auf die Henrichshütte

    Dienstag, 11. Oktober 2011

    In der Hattinger Henrichshütte wurde über ein Jahrhundert Eisen geschmolzen, mehr als 10.000 Arbeiter fanden einst Beschäftigung. Nun ist auch das leider längstens Geschichte.  Immerhin wurde diese Hütte in ein spannendes Museum (vergleiche dazu: http://www.lwl.org/LWL/Kultur/wim/portal/S/hattingen/ort/) umgewandelt. Heute können u. a. Gruppen oder Schulklassen interessante Führungen mitmachen und sich hautnah mit einem Stückchen Industriegeschichte im Herzen des Kohlenpotts auseinandersetzen.

    Aber auch online gibt es Einiges über die Arbeit an den Hochöfen zu erfahren:

    Das Museum für Eisen und Stahl hat hier beispielsweise ein Video der eigenen Schaugießerei veröffentlicht:  http://www.lwl.org/LWL/Kultur/wim/portal/S/hattingen/programm/schaugiesserei/#film

    Zudem können sich Kinder und Jugendliche von einer virtuellen Ratte, einem Museumsmaskottchen, alles über die Henrichshütte zeigen und erklären lassen: http://www.lwl.org/LWL/Kultur/wim/portal/S/hattingen/ort/kinder/rattenspiel/

    Die Ratte der Henrichshütte empfiehlt u. a. dieses Spiel, das online und (aktuell) kostenlos zur Verfügung gestellt wurde:

    http://www.lwl.org/wim-download/rattenspiel/flash/spiel.html

    Einen besonderen Linktipp für Museumsfreundinnen und -freunde: Virtueller Museumsrundgang:

    http://panoramafotografie.schnurstracks.de/flash/virtueller_rundgang_industriemuseum_1_0_8/rundgang.html

    Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

    Die Welt der Finanzpolitik für Kinder erklärt

    Donnerstag, 01. September 2011

    Eine neue Webseite des Bundesministeriums für Finanzen will die Finanzpolitik kindgerecht beschreiben:

    http://www.finanzforscher.de/

    Weitere, finanzpädagogische Links gibt es u. a. hier:

    http://www.zum.de/zum-bin/search.cgi?aktion=2&category=41&subcategory=0&country=0&region=0&search_key=wissen&map=0&headflag=1

    bzw.

    http://www.finlit.org/index.php?id=1054

    Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

    Paedblog-Linktipp: ;-)

    http://www.paedblog.de/2006/12/19/unsinn/

    Täglich geöffnet: Open Library

    Dienstag, 28. Juni 2011

    Wer auf der Suche nach einem guten Buch ist, wird sicher schnell in der offenen Bibliothek (open library) fündig.  Denn immerhin gibt es dort bereits mehr als eine Million Titel. Dort können Sie Bücher bequem online lesen:

    http://openlibrary.org/

    Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

    Jugendliche Flüchtlinge in Afrika als Thema im Unterricht

    Sonntag, 20. März 2011

    Flüchtlinge gibt es leider in vielen Ländern unserer Erde. Hibt es hier ein Themenheft für den Politik-, Sozialwissenschafts- oder Wirtschaftsunterricht zu diesem ernsten Sachverhalt:

    Jugendliche Flüchtlinge in Afrika – die Zukunft aufbauen.

    http://www.unhcr.de/fileadmin/unhcr_data/pdfs/lehrhefte/Lehrerheft_Fluechtlinge_Afrika_-_Einfuehrung.pdf

    Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

    Geschichtlich zwangsläufig demokratisch?

    Samstag, 12. Februar 2011

    “Die Geschichte wandelt ihren Weg nicht wieder zurück. Alle Staaten, auch die noch keine Demokratien sind, werden von Jahrhundert zu Jahrhundert mehr demokratisch werden.”

    Ernst Moritz Arndt

    deutscher Schriftsteller und Politiker (1769 – 1860)

    Quelle:

    http://www.gutzitiert.de/zitat_autor_ernst_moritz_arndt_thema_demokratie_zitat_23290.html

    Bildungstipp:

    Wissenswertes über Länder und Kontinente gibt es hier:

    http://www.welt-blick.de

    Bertelsmann Stiftung: Online-Videos über Bildungsthemen

    Donnerstag, 27. Januar 2011

    Auf der Webseite der bekannten Bertelsmann-Stiftung können Sie sich Videos anschauen, die pädagogische und bildungspolitische Themen ansprechen:

    http://www.bertelsmann-stiftung.de/cps/rde/xchg/SID-CAF2C924-B9A2B2EF/bst/hs.xsl/media.htm?suchrubrik=bildung&submit.x=37&submit.y=2

    Außerdem gibt es Podcasts, also Audio (= “Hör”)-Dateien zum Download:

    http://www.bertelsmann-stiftung.de/cps/rde/xchg/SID-B4CBF4ED-1ED9DF97/bst/hs.xsl/podcast.htm

    Zusätzlich gibt es noch weitere pädagogisch relevante Rubriken auf der Webseite, die Sie in der Sidebar anklicken können, z. B. die Kategorie “Bildung“: http://www.bertelsmann-stiftung.de/cps/rde/xchg/SID-72B7E013-157BFADE/bst/hs.xsl/273.htm

    Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

    Biographisch-narrative Gesprächsführung im pädagogischen Alltag

    Donnerstag, 16. Dezember 2010

    Einen Vortrag (gehalten 2006 auf einer Fachtagung “Das Leben entfalten”: Biografisch lernen – biografisch lehren / Universität Flensburg) über die biographisch-narrative Gesprächsführung im pädagogischen Alltag hat Reinhard Völzke auf der folgenden Webseite veröffentlicht:

    http://www.strukturnetz.de/download//Vortraege/voelzke_biografisch_narrative_gespraechsfuehrung_flensburg_okt2006.pdf

    Weiter Vorträge, insbesondere über berufliche Weiterbildung, finden Sie hier:

    voelzke_bildungsscheck_nrw_060530.pdf

    voelzke_instrumente_kompetenzerfassung_mainz_051130.pdf

    voelzke_kompetenzerfassung_kobi_tako_bielefeld_051216.pdf

    voelzke_talentkompass_nrw_einfuehrung_maerz06.pdf

    voelzke_talentkompass_nrw_transfertagung_meine_region_feb07.pdf

    voelzke_talentkompass_nrw_vortrag_uni_frankfurt_060601.pdf

    Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

    Wehrfritz

    Mittwoch, 27. Oktober 2010

    Wehrfritz, eine über 70jährige Firma, die vor allen Dingen Produkte für den Bildungssektor entwickelt, hat ein interessantes naturwissenschaftliches Labor für Kinder(gärten) neu im Angebot:

    Laut Bildungsklick.de können die folgenden sechs Bereiche anhand der neu konzipierten Laborstation experimentell erkundet werden:

    • Magnetismus
    • Wiegen / Volumen
    • Optik
    • Mikrokosmos
    • Laborküche
    • Farbexperimente

    Quelle: http://bildungsklick.de/pm/75639/wehrfritz-forscherturm-das-mini-labor-fuer-den-kindergarten/

    Weitere Informationen im Naturpaedblog: http://natur.paedblog.de/2010/10/27/wehrfritz/

    Gruß,

    Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

    Aus der Geschichte lernen…

    Dienstag, 23. März 2010

    “‘Lernen aus der Geschichte’ bietet der historisch-politischen Bildungsarbeit zur Geschichte des 20. Jahrhunderts eine Plattform. Thematischer Schwerpunkt ist die Zeit des Nationalsozialismus.’‘

    Weiter heißt es:

    “‘Lernen & Lehren’ bietet einen kostenlosen Fundus von Unterrichtsmaterialien und Methodenvorschlägen für Lehrer/innen und Pädagog/innen.”

    Die Vereinsadresse lautet;

    Lernen aus der Geschichte e.V.
    c/o Institut für Gesellschaftswissenschaften und historisch-politische Bildung
    FR 3-7

    Technische Universität Berlin

    Franklinstraße 28/29
    D-10587 Berlin

    Quelle: http://lernen-aus-der-geschichte.de

    Wer sich also für Geschichte interessiert, insbesondere für die Zeit des Zweiten Weltkriegs, kann sich auf dieser Webseite jede Menge an Informationen und Materialien besorgen,

    viel Erfolg dabei, den geschichtlichen Wissensdurst zu stillen:

    http://lernen-aus-der-geschichte.de

    Gruß,

    Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

    5. Familienstudie von VORWERK zum “Familienmanagement”

    Mittwoch, 30. Dezember 2009

    Eine interessante Studie zur deutschen Familien-Situation von der Firma Vorwerk. Das bekannte Allensbacher Institut für Demoskopie schreibt dazu: Vorwerk Familienstudie 2009 In der fünften Familienstudie für das Wuppertaler Unternehmen VORWERK hat das Allensbacher Institut erneut Fragen rund um das Thema “Familienmanagement” gestellt. Im Vordergrund stehen dabei Fragen zur gesellschaftlichen Anerkennung der Familienarbeit, zur Beteiligung der Partner, der Kinder sowie der Großeltern. Obwohl eine Mehrheit der Bevölkerung glaubt, dass sich in der aktuellen Wirtschaftskrise viele Familien finanziell stark einschränken müssen, sind persönlich nur 7 Prozent ernsthafter von der Krise betroffen.

    Quelle: http://ifd-allensbach.de Die Studie können Sie hier finden: http://www.vorwerk.com/de/html/pressethemenmappe,4.html (Weitere Studien listet das Allensbacher Institut für Demoskopie übrigens unter der Rubrik “Aktuelle Studien” auf.)

    Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

    Lernsender – Der Lernsender aus Nordrhein-Westfalen

    Montag, 02. November 2009

    Gerade in der heutigen Zeit, in der neuerdings Überlegungen auftauchen, dass der TV-Konsument für private Sender ebenfalls löhnen soll, lohnt es sich (für den Verbaucher), nach Alternativen Ausschau zu halten.

    Umso erfreulicher, über  das neue Angebot informiert zu werden, dass das Dortmunder Institut für Journalistik dem gebeutelten Gebührenzahler ein “nichtkommerzielles Fernsehprogramm” zur Verfügung stellt:

    http://www.tv-lernsender.de

    Auf der Webseite heißt es:

    Weiterhin steht dort geschrieben:

    • “Wir wollen experimentieren  mit neuen TV-Formaten und Sendeformen! Unser Ziel: Ein vielfältiges, attraktives und relevantes Programm!
    • Wir wollen eine neue Plattform für Fernsehausbildung in NRW werden! Unser Ziel: Ein landesweites Netzwerk von Profi-Ausbildern, Lehrredaktionen und Redaktionsgruppen!
    • Wir wollen Medienkompetenz fördern: Unser Team entwickelt praxisnahe Konzepte für die journalistische, audiovisuelle und crossmediale Qualifizierung und Weiterbildung”

    Quelle: http://www.tv-lernsender.de/das-projekt/die-vision.html Experimente sind prima, ein reger Austausch in Sachen (Fernseh-) Ausbildung stets unterstützungswert, auf diese Weise kann man die Medienkompetenz praxisnah vermitteln.

    Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge